Der kleinste Kinosaal Wiens (5 Sitz- und 2-3 Stehplätze) zeigt jeweils zu den Öffnungs­zeiten des Subterrariums zur Verfügung gestelltes, gemeinfreies und unter passender Lizenz veröffentlichtes Film­material, das sich zur tonlosen Vorführung eignet.

Thematisch kann sich dies von alten Stumm­filmen, über kuriose Werbe­ein­schal­tungen und spannende Kurz­filme bis hin zu modernen Experimental- und Kunst­versuchen erstrecken. Das ausgewählte Material wird den ganzen Abend in Schleife gezeigt.

Ankündigungen erscheinen zusammen mit den Programmankündigungen des Sub­terrariums.

Vorschläge für Filmvorführungen – ob Eigenproduktion oder Fundstück von irgendwo – können dem Kino-Kompetenzteam unterbreitet werden: kino[at]subterrarium.at
Wichtig ist vor allem, dass die rechtliche Lage bezüglich Aufführung unbdenklich ist.